Hispalinux 2002

Wann: 15. - 16. November
Wo: Madrid, Spanien
Weitere Informationen: http://congreso.hispalinux.es/

Hispalinux Congress (Hispalinux 2002) ist ein jährliches Treffen von Benutzern und Entwicklern von Freier Software und die wichtigste Linux-Konferenz in Spanien. Die Konferenz wird von Hispalinux organisiert, der größten Vereinigung von GNU/Linux Benutzern in Spanien. Der Kongress ist in Richtung Neuigkeitenpräsentierungen und der Entwicklung von GNU/Linux und anderen Freien Software Projekten orientiert. Er gibt Entwicklern und Untersuchern die Gelegenheit, die Resultate ihrer Arbeit zu veröffentlichen.

Beteiligung von Debian

Debian-Entwickler werden am Kongress teilnehmen und werden einen Stand betreuen. Viele spanische Entwickler werden teilnehmen, zusätzliche Demonstrationen über Debian werden unter Verwendung des Stand-Computers abgehalten werden. Einige andere Überraschungen werden an Leute verteilt, die den Stand besuchen.

An einem der Tage (noch nicht bestimmt) wird ein "Birds of a Feather" Treffen stattfinden. Alle teilnehmenden Debian-Entwickler werden anwesend sein und nach einer kurzen Präsentation des Debian-Projektes wird es Zeit für Fragen geben. Der Vortrag wird sich wie üblich mit den Dingen beschäftigen, die vom Publikum gewünscht sind.

Einige der Vorträge im Kongress drehen sich ebenfalls um Debian, da sie auf dem Debian GNU/Linux Betriebssystem basierende Dienste und Entwicklungen präsentieren.

Zeit wurde auch fürs Key-Signieren vorgesehen, um den Teilnehmern eine Möglichkeit zu bieten, andere Entwickler persönlich zu treffen, während sie das Web of Trust erweitern und stärken.

Hauptkoordinator: Javier Fernández-Sanguino Peña